Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten

Gut lachen mit gesunden Zähnen

Richtige Mundhygienefür gesunde Zähne und vitales Zahnfleisch

Unbeschwert essen, trinken und lachen mit gesunden Zähnen

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE VON IME

Der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten (IME) wurde 1977 mit dem Ziel gegründet, auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse über Zahngesundheit, Kariesprophylaxe und Ernährungsverhalten zu informieren. Zu diesem Zweck unterhält der IME ein ständig aktualisiertes, wissenschaftliches Archiv und pflegt Kontakte zu führenden Professoren der Zahnmedizin und Ernährungswissenschaft an deutschen Universitäten und Hochschulen. Dem IME gehören Verbände der deutschen Lebensmittelwirtschaft an. Gegenwärtig wird der Informationskreis von der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e.V. getragen.

WISSENSCHAFTLICHER INFORMATIONSDIENST (WID)

Störungen der Mundflora sind mit frühkindlicher Karies vergesellschaftet

Frühkindliche Karies ist weltweit immer noch ein bedeutendes Gesundheitsproblem. Eine Dysbiose der Mundflora spielt für die Entstehung von Karies in…

Entwicklung der Zahn- und Mundgesundheit unter Erwachsenen in Deutschland von 1997 bis 2014

Seit 1997 hat sich die Mundgesundheit bei Erwachsenen verbessert: Die Kariesprävalenz ist insgesamt auf einem geringen Niveau und die Anzahl der…

Kariesstatus der Erstgeborenen als Vorhersagefaktor für die Kariesentwicklung bei jüngeren Geschwistern

Eine Querschnittsstudie zeigt, dass das Kariesrisiko bei jüngeren Geschwisterkindern erhöht ist, wenn ihre älteren Geschwister bereits Karies haben…

Herz-Kreislauf-Gesundheit: Zugesetzter und natürlicher Zucker aus Früchten machen keinen Unterschied

Eine über vier Wochen hinweg durchgeführte randomisierte kontrollierte Studie zeigt, dass sich gleiche Mengen an natürlichem Zucker aus Obst und…

Zusammenhänge zwischen Schlafmerkmalen und Adipositas

Eine große Querschnittsstudie aus 26 Ländern zeigt, dass neben der Schlafqualität und -dauer auch der Zeitpunkt des Schlafes mit der Entwicklung von…